15. November 2014: Bönnigheimer Karateka legen erfolgreiche DAN-Prüfung in München ab

Am Samstag, 15.11.2014, konnten die drei Mitglieder des TSV Bönnigheim, Abtl. Karate, Patricia Bisceglia, Sabrina Jeltsch und Bernd Goldmann erfolgreich die Prüfung zum 1. DAN im Gojo Ryu Karate ablegen.

Die Prüfung fand statt im Norden von  München unter  der Leitung der Juroren Shihan Koda (8. DAN) und Hermann Leski (6. DAN).  Shihan Koda kam 1970 aus Japan nach München, um den Gojo Ryu Stil in Deutschland zu lehren und gilt als einer der Wegbereiter dieser Stilrichtung. Neben den drei Bönnigheimern nahmen noch zehn Kandidaten anderer Dojos aus Süddeutschland teil. Die Karateka aus Bönnigheim legten die Prüfung zum 1. DAN (schwarzer Gurt) ab, die anderen Teilnehmer teilweise Prüfungen zum 2. DAN oder sogar dem 4. DAN ab.

Um die Kandidaten optimal auf die Prüfung vorzubereiten wurde in den letzten Monaten unter der Leitung von Trainer Gunter Gottlöber akribisch trainiert. So wurden in den letzten Wochen sogar mehrere Trainingseinheiten in München absolviert, um direkt mit Shihan Koda dessen Anforderungen an die Prüflinge zu besprechen und unter seiner Leitung zu trainieren.

Das harte Training hat sich gelohnt: Nach ca. zweistündiger schweißtreibender Prüfung in den

Formen Kihon, Kata und Bunkai haben alle 13 Teilnehmer erfolgreich bestanden.  So wurden fast alle Einzelleistungen von Shihan Koda mit „sehr gut“ kommentiert. Besonderes Lob ging an unsere beiden Teilnehmerinnen, übrigens die einzigen Frauen unter den Kandidaten. Meister Koda beurteilte deren Leistungen als besonders herausragend. Ein besonderer Tag auch für unseren Trainer Gottlöber, der zum ersten Mal seine Schüler zur DAN-Prüfung leiten konnte.

Unser Glückwunsch geht an die erfolgreichen Karatekas, unser Dank an die Juroren in München und an Gunter Gottlöber für die hervorragende Vorbereitung.